top of page

Akademie der Suffizienz

Das Projekt‚ Einweg geht noch einen Weg‘ der Akademie für Suffizienz nimmt Einmal-Handtücher, auch Papierhandtücher genannt, in den Blick. Für dieses kurzlebige Produkt werden große Mengen Zellulose verbraucht, die aufgrund der Beimengung von Baumwollfasern nicht in ein Papier-Recycling eingehen. In Deutschland werden täglich rund 100 Millionen Stück verbraucht (Stand 2016), das entspricht 38 Milliarden im Jahr. Mit unserer Installation wollen wir auf dieses Problem aufmerksam machen und Menschen für den damit verbundenen großen Ressourcenverbrauch bei geringem Mehrwert sensibilisieren.


Die im ländlichen Brandenburg liegende Akademie für Suffizienz ist ein Real-Labor für ökologisches Wirtschaften und entwickelt Alternativen in Produktion, Verteilung und Versorgung. Dabei stützt sie sich auf regionalen Austausch und auf Suffizienz als Leitbild materieller Bewirtschaftung. Die Akademie bietet für Interessierte Übernachtungsmöglichkeiten, Gruppenräume, eine Selbstversorgerküche, verschiedene Werkstätten, landwirtschaftliche Versuchsfelder, eine Themenbibliothek, Obst- und Beerengarten und eine Küche für Lebensmittelverarbeitung und -konservierung.

Ort: Stadtteilzentrum Kreativhaus

Fischerinsel 3, 10179 Berlin, Deutschland

Öffnungszeiten: Mo. – Mi. 10:00 bis 16:00 Uhr / Do. – Fr. 12:00 bis 18:00 Uhr
Café: Di. – Fr. 12:30 bis 18:00 Uhr

Laufzeit: August / September (genaue Daten folgen)

bottom of page