top of page

Barbara Friebe 

"Seit einiger Zeit arbeite ich an dem Thema Kokon aus verschiedenen Papier-Materialien, als Skulptur, Bild oder Collage. Kein anderer Werkstoff der Kunst ist so sinnlich, präsent und wandelbar wie Papier.

Der Kokon steht für Entfaltung, Umwandlung, Innovation, er bringt aus gleicher Anlage immer neue Mutanten zur Welt. Er bietet Schutz, er ist Metamorphose und magische Kraft zugleich. Jeder Mensch hat seinen ureigenen Kokon, in dem er seine Kreativität, seine Individualität, seine Emotionen, sein Ich bewahrt, aber auch seine Angst, seine Aggression usw. Der Kokon ermöglicht ein Handlungspotential auf einer sehr subtilen Ebene, für Entwicklung im geschützten Umfeld. Er steht für unsere Zeit, in der permanente Handlungen und Entscheidungen eine latente Dynamik erzeugen. Ein Kokon ist Raum, ist Hülle, ist Haut.“

~Barbara Friebe


Friebe hat eine Ausbildung zur Schauwerbegestalterin absolviert und arbeitete viele Jahre als freiberufliche Gestalterin.

In den vergangenen 15 Jahren hat sie sich mehr der Kunst zugewandt, arbeitet in vielen Techniken und mit verschiedenen Materialien, besonders gerne mit Papier. Für sie ist es wichtig, viele verschiedene Möglichkeiten der Gestaltung zu testen.

Zur Webseite

Ort: Anna Seghers Bibliothek

Anna-Seghers-Bibliothek im Linden-Center, Prerower Platz, Bezirk Lichtenberg, Deutschland

Öffnungszeiten: Mo. - Sa. 9.00 bis 19.00 Uhr
Mi. 13.00 bis 19.00 Uhr

Laufzeit: 01.08. - 31.08.2024

bottom of page